BARF Fleisch – dieses Fleisch darfst Du füttern!

Der Fleischanteil beim BARF sollte ungefähr 70 % der Mahlzeit ausmachen. Welche Fleischsorten sich besonders gut eignen und welche Nährstoffe BARF Fleisch dem Hund liefert, erfährst Du im Folgenden.

BARF Fleisch
BARF Fleisch liefert Deinem Hund viele Nährstoffe!

Welches BARF Fleisch darf ich meinem Hund füttern?

Grundsätzlich darfst Du Deinem Hund jede Art von Fleisch füttern. Rind, Geflügel, Wild, Hase, Ziege, Schaf, Lamm oder sogar Pferd. Bei Schweinefleisch musst Du aufpassen! Rohes Schweinefleisch kann den Aujeszky-Virus enthalten. Dieser kann für Hunde tödlich enden. Deshalb sollte, wenn Du Schweinefleisch füttern willst, gekochtes oder gebratenes Schweinefleisch gefüttert werden.

Wichtig ist, dass Du verschiedene Sorten Fleisch fütterst, da jede Sorte unterschiedlich wichtige Nährstoffe enthält. Außerdem freut sich Dein Hund, wenn er nicht immer das gleiche zu Fressen bekommt.

Wie soll das BARF Fleisch gefüttert werden?

Anfangs sollte das Fleisch in kleinen Stücken gefüttert werden. Die meisten Hunde können anfangs nichts mit einem großen Fleischbrocken anfangen.. Hat sich Dein Hund erst mal an die neue Ernährung gewöhnt, kannst Du ihm größere Fleischstücke oder sogar Innereien füttern.

Gewolftes BARF Fleisch hat den Vorteil, dass es beispielsweise mit Gemüse gut gemischt werden kann.

Welche Nährstoffe liefert Fleisch meinem Hund?

Fleisch liefert Proteine, Fette, Mineralstoffe, Wasser und Vitamine. Bitte achte auch darauf, woher das BARF Fleisch für den Hund kommt. Von Fleisch aus der Massentierhaltung ist abzuraten. Diese Tiere sind meistens vollgestopft mit Medikamenten, was sich negativ auf Deinen Hund auswirken kann.

BARF Fleisch
Bitte füttere kein Fleisch aus der Massentierhaltung!

Woher bekomme ich BARF Fleisch?

Hunde fressen auch Fleischstücke, welche Menschen nicht essen wollen. Im Supermarkt landen meistens Filetstücke, Kotelett und Schnitzel. Auch Innereien werden kaum noch von Menschen gegessen, obwohl die Rinderleber beispielsweise gute Eiweiße hat. Der Rest landet anschließend im Müll oder wird als Dünger genutzt. Solches Fleisch bekommst Du beim lokalen Bauern oder bei der nächsten Metzgerei. Kaufst Du Fleisch im Supermarkt, unterstützt Du, dass noch mehr Tiere geschlachtet werden und Fleisch unnötig im Müll landet. Außerdem kannst Du beim lokalen Bauern sehen, wie die Tiere gehalten und gefüttert werden.

Enthält rohes Fleisch Salmonellen?

Da bei der Fleischproduktion für Tiere hohe Hygienestandards bestehen, ist das Risiko von Salmonellen relativ gering. Außerdem erkranken Wölfe auch nicht an Salmonellen, wenn sie sich beispielsweise von Aas ernähren.

Gelenke Quiz
Gelenke Quiz

Ist BARF Fleisch nicht teuer?

Wenn Du Deinem Hund Fleischstücke fütterst, welche Menschen nicht essen, bekommst Du diese beim Bauern oder der Metzgerei meist günstiger. Außerdem, wenn man frisches Fleisch mit hochwertigem (Industrie-)Fertigfutter vergleicht, ist BARF meistens sogar günstiger.

Des Weiteren weißt Du bei BARF, was im Napf Deines Hundes landet, was man von Fertigfutter nicht gerade behaupten kann.

Es gibt also viele Fleischsorten, welche Du Deinem Hund füttern kannst. Wichtig ist, Abwechslungsreich zu füttern. Damit Dein Hund an keinem Nährstoffdefizit leidet, empfehlen wir auch BARF Zusätze zu füttern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.