BARF im Urlaub – ganz einfach mit diesen Tipps!

Willst Du Deinen Hund weiterhin BARF im Urlaub füttern, stellt das viele Hundebesitzer vor eine große Frage. Wie soll ich das machen? Wie Du Deinen Hund im Urlaub trotzdem BARF füttern kannst und welche Alternativen es zu BARF gibt, erfährst Du in diesem Blogartikel.

Welche Art von Urlaub?

BARF im Urlaub
BARF im Urlaub – ganz einfach mit diesen Tipps!

Es gibt die Möglichkeit, alle Nahrungsmittel von zu Hause in einer Kühltasche mitzunehmen oder sie vor Ort zu kaufen. Jedoch kommt dies auch darauf an, ob Du mit dem Flugzeug oder mit dem Auto verreist.

Flugreise

Verreist Du mit Deinem Hund mit dem Flugzeug in den Urlaub, solltest Du die BARF Lebensmittel zu Hause lassen und vor Ort einkaufen gehen. In vielen Länder ist es streng verboten, beispielsweise Fleisch und Früchte einzuführen. Ansonsten kannst Du Probleme mit dem Gesetz bekommen. Was Du sonst noch beim Fliegen mit dem Hund beachten musst, erfährst Du hier: Fliegen mit Hund – vermeide unbedingt diese Fehler!

Autoreise

Bist Du mit dem Auto unterwegs, kannst Du alle notwendigen Lebensmittel in einer Kühltasche mitnehmen und in der Unterkunft im Kühlschrank lagern. Achte bei der Buchung der Unterkunft auch darauf, ob ein Kühlschrank vorhanden ist. Ansonsten wird beispielsweise Dein Fleisch schlecht und Du musst es in den Müll werden.

Beim Campen, gestaltet sich die ganze Sache schon etwas schwieriger. Sind es nur 2 – 3 Tage, kannst Du die Lebensmittel in eine Kühlbox tun. Mit genügend Eis, sollte es sicherlich 3 Tage kühl gelagert werden können. Ansonsten musst Du das Fressen für Deinen Hund vor Ort kaufen.

BARF vor Ort einkaufen

Bist Du mit dem Flugzeug unterwegs oder es gestaltet sich schwer, Fleisch von zu Hause mitzunehmen, bleibt nur noch der Einkauf beim Supermarkt vor Ort. Auch bei einer lokalen Metzgerei lohnt es sich nachzufragen, ob diese Fleischstücke haben, welche sie ansonsten in den Müll werfen würden, da Hunde diese Stücke auch fressen. Auch BARF Zusätze, wie beispielsweise Kräuter, bekommst Du im Supermarkt. Zusätze wie z.B. Lachsöl findest Du jedoch eher nicht im Supermarkt. Dein Hund sollte aber in der Urlaubszeit auch ohne diese Zusätze klar kommen – füttere ihm doch sonst einfach als Alternative richtigen Fisch.

Obst und Gemüse kannst Du entweder auf einem lokalen Markt oder tiefgefroren im Supermarkt kaufen. Tiefkühlobst und -gemüse werden nach der Ernte sofort schockgefroren und erhalten dadurch ihre Vitamine.

Recherchiere vor dem Urlaub im Internet, wo sich Möglichkeiten ergeben, BARF Lebensmittel für Deinen Hund einzukaufen.

BARF Alternativen

Reinfleisch-Dose

Bei Reinfleisch-Dosen handelt es sich um gekochtes Fleisch (auch Innereien, Knorpel) ohne weitere Zusätze. Mit dieser Alternative kommt man der Rohfütterung sehr nah heran. Zusammen mit frischem Obst oder Gemüse vom lokalen Markt lässt sich daraus schnell eine gute Mahlzeit zubereiten.

Trockenfleisch

BARF im Urlaub - Trockenfleisch
Trockenfleisch bietet eine gute Alternative!

Hast Du keine Möglichkeit Fleisch kühl zu lagern oder mitzunehmen, bietet auch Trockenfleisch eine Alternative. Es muss nicht unbedingt gekühlt werden und liefert Deinem Hund auch Proteine.

Auf das alte Futter zurückgreifen

Warst Du mit dem Futter vor der Umstellung auf BARF zufrieden und Dein Hund hat es gut vertragen, kannst Du Deinem Hund auch während der Zeit im Urlaub damit füttern. Wenn es sonst keine andere Möglichkeit gibt, musst Du diesen Kompromiss eingehen! Es sollte kein Problem sein, wenn Du Deinen Hund 2 – 3 Wochen mal nicht ganz ausgewogen ernährst. Mach Dir dabei keinen Stress und genieße einfach den Urlaub mit Deinem Hund.

Tipps für BARF im Urlaub

Eine gute Vorbereitung ist wichtig

Mach Dir vorher Gedanken ob Du Fleisch in einer Kühltasche mitnimmst oder es vor Ort kaufst. Wenn Du es vor Ort kaufst, informiere Dich vorher, wo Du das Fleisch herbekommst und informiere Dich über eventuelle Feiertage. Es wäre schlimm, wenn Du vor dem Supermarkt stehst, dieser aber aufgrund einer Feiertags geschlossen ist.

Hast Du die Planung für BARF im Urlaub einmal durch gemacht, sollte es die nächsten Male viel einfacher laufen.

Habe immer eine Notdose dabei

Wir raten Dir immer eine Notdose an Fertigfutter dabei zu haben. Stell Dir mal vor, ihr kommt an eurem Urlaubsziel an, wenn es Nacht ist oder Du hast den Feiertag vergessen. Dann ist es besser Deinen Hund mit Fertigfutter zu füttern, anstatt ihn hungern zu lassen.

Gelenke Quiz
Gelenke Quiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.