Erhöhter Futternapf: Darum macht er bei Hunden mit Gelenkproblemen Sinn

Ist es gut oder schlecht, wenn dein Hund aus einem erhöhten Futternapf frisst? Zu diesem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen. Die einen Hundehalter finden die erhöhten Näpfe praktisch und möchten sie nicht missen. Die anderen befürchten, sie könnten für ihren Vierbeiner ungesund sein.

Welche Sichtweise ist richtig? Und macht ein erhöhter Futternapf bei Hunden mit Gelenkproblemen Sinn?

Auf diese und andere Fragen findest du im folgenden Artikel die Antworten.

Ist ein erhöhter Futternapf ungesund?

Große Hunde sollen nicht aus einem erhöhen Futternapf fressen, da sonst das Risiko für eine Magendrehung steigt. Diese Aussage ist weitverbreitet, aber stimmt sie wirklich? Es gibt einige Studien von Tierärzten, die sich mit den Auslösern für eine Magendrehung beschäftigen. Bis heute ist jedoch unklar, welche Faktoren genau dazu führen. Es spielen verschiedene Aspekte hinein wie die Art des Futters und die Häufigkeit des Fütterns, aber auch die Höhe des Futternapfs. Dieser alleine ist jedoch nicht der Grund, wieso ein Hund eine Magendrehung erleidet.

Obwohl auf diesem Gebiet immer wieder neue Untersuchungen angestellt werden, konnte bis heute keine eindeutige Gefahr von erhöhten Näpfen nachgewiesen werden. Tierärzte sprechen deshalb lediglich die Empfehlung aus, den Hund bodennah zu füttern. So nimmt er beim Fressen eine natürlich Haltung ein. Auf diese Weise scheint sich das Risiko zu vermindern, dass er dabei Luft schluckt.

Für ein gesundes Tier stellt es kein Problem darstellt, aus einem Napf vom Boden zu fressen. Die Speiseröhre und der Kehlkopf sind so ausgebildet, dass der Hund herunterschauen und dabei schlucken kann. Anders sieht es jedoch aus, wenn dein Tier unter Gelenkproblemen leidet. In diesem Fall kann eine Napferhöhung die schmerzenden Gelenke und Muskeln entlasten.

Ein erhöhter Futternapf bei Hunden mit Gelenkproblemen

Gelenkprobleme beim Hund sind ein weites Feld und schon junge Vierbeiner können schon davon betroffen sein. Wachstumsstörungen Arthritis oder Hüftdysplasie sind ein paar der verschiedenen Gelenkerkrankungen. Die damit verbundenen Schmerzen können das Wohlbefinden des Tieres stark beeinträchtigen.

Diese Symptome weisen auf Gelenkschmerzen hin:

  • Steifheit
  • Bewegungsunlust
  • Humpeln
  • Probleme beim Hinsetzen oder Aufstehen
  • Lahmheit

Du kennst es bestimmt von dir selbst, dass dir Schmerzen auf den Appetit schlagen. Das ist bei einem Hund mit Gelenkproblemen genauso. Wenn er sich zum Fressen hinunterbeugen muss, kann ihm diese Bewegung in den Schultergelenken wehtun. Als Folge davon wird er womöglich nur wenig oder gar nicht fressen wollen. Dein oberstes Ziel sollte es daher sein, ihm die Futteraufnahme so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit einem erhöhten Fressnapf sorgst du dafür, dass er in einer entspannten Haltung fressen kann. Du entlastest dadurch seinen Rücken und verschaffst ihm Erleichterung. Weitere Alltagshilfen für Hunde mit Gelenkproblemen findest du in diesem Artikel.

Ein erhöhter Futternapf kann auch bei alten Hunden angebracht sein, da diese häufig unter Problemen im Bewegungsapparat leiden. Gut ist es für sie außerdem, mehrere Mahlzeiten pro Tag zu füttern statt einer großen.

Gelenke Quiz
Gelenke Quiz

So findest du die passende Höhe

Erhöhte Fressnäpfe bekommst du in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen zu kaufen. Sinnvoll ist es, einen stufenlos verstellbaren Napfständer zu nehmen. Hier kannst du die Höhe genau auf die Größe deines Hundes anpassen. Praktisch ist das vor allem bei jungen Hunden, die noch im Wachstum sind.

Um die passende Höhe des Gestells zu wählen, gehst du am besten so vor:

  • Nimm die Maße deines stehenden Hundes von den Vorderpfoten bis zur höchsten Stelle an den Schultern.
  • Von dieser Zahl ziehst du jetzt 15 cm ab.
  • Das Ergebnis gibt dir ungefähr die Höhe an, auf der sich der Napf befinden sollte.

Ist der Napf zu hoch, kann es passieren, dass sich dein Hundefreund verschluckt. Dein Vierbeiner sollte so fressen können, dass er dazu seinen Kopf weder strecken oder bücken muss. Der obere Napfrand befindet sich dabei ungefähr auf der Höhe des unteren Brustbereichs. Achte außerdem darauf, dass das Gestell stabil steht und nicht verrutschen kann.

Erhöhter Fressnapf bei Gelenkproblemen: Ja oder Nein?

Leidet dein Fellfreund unter einer Gelenkerkrankung, stellt ein erhöhter Futternapf für ihn eine große Entlastung dar. Er kann auf diese Weise schmerzfrei und in Ruhe fressen. Der Fressnapf ist jedoch nur ein Glied in der Kette verschiedener Maßnahmen, mit denen du das Leben deines Hundes erleichtern kannst. Es kommt immer darauf an, eine individuelle Lösung für das jeweilige Tier zu finden. Wenn du unsicher bist, besprich dich am besten mit deinem Tierarzt.

Welche Erfahrungen hast du mit erhöhten Fressnäpfen gemacht?

Gibt es einen Hundebesitzer, der sich nicht wünscht, dass es seiner Fellnase gut geht?

Steht dein lieber Hund schlecht auf oder humpelt beim Laufen? Oder möchtest du, dass deine Fellnase noch lange fit und agil bleibt?

GelenkFit 175g Dose

Mit dem Dog-Native GelenkFit schenkst du deinem lieben Hund wieder Spaß beim Toben, leichteres Aufstehen und besseres Laufen, ohne zu humpeln!

Steigere die Lebensfreude deiner Fellnase und sorge dafür, dass sich dein Schatz noch lange gut fühlt. Sodass dein treuer Begleiter noch viele Jahre bei dir bleiben kann!

Jetzt in Bewegungsfreude investieren

Das sagen unsere Kunden

Meine Omi ist wieder richtig frech und spielt mit unserer großen wie Irre, muss jetzt schon hin und wieder mal die beiden bremsen. Vielen Dank für die nette Beratung und die tollen Videos

Sabine Döring

Nach nur 4 Wochen kann ich bereits sehr große Verbesserungen beim Laufen, beim Aufstehen und in ihrer allgemeinen Gemütslage erkennen. Ylvi ist nun wieder eine fröhliche 8jährige Entlebucher Sennenhündin

Simone Hanke

Schade dass ich dieses Produkt nicht schon früher entdeckt habe. Auch Freunde merken den Erfolg und begrüßen meine Hündin mit den überraschten Worten: Wow Amy! So kenn ich dich ja gar nicht. Wie ein junger Hund 😀

Verena Wörister
Jetzt in Bewegungsfreude investieren

2 Kommentare zu “Erhöhter Futternapf: Darum macht er bei Hunden mit Gelenkproblemen Sinn

  1. Genia sagt:

    Meine Mädchen futtern aus Porzellan Salatschälchen, der Rand ist niedrig.
    Ob unsere Vierbeiner den Napf auf den Boden oder nicht zeigen Sie uns.
    Ich kann mich an eine Hund Katze Maus Sendung erinnern(da gab es noch Dr. Wolf) er stellte einen Hund mit starken Schluckbeschwerden vor. Ein erhöhter Napf schaffte Abhilfe.
    Unsere Lieblinge wissen mehr als viele von uns denken

    • Philipp von Dog-Native sagt:

      Hallo Genia,
      ich danke dir für deinen Kommentar! Ja du hast Recht, unsere lieben Hunde (und die Tiere allgemein) wissen meistens sehr gut, was ihnen gut tut – nur wir hören nicht mehr zu bzw. verstehen sie leider nicht.

      Gesunder Hund, glücklicher Mensch!
      Viele Grüße,
      Philipp von Dog-Native

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.