Ernährungsplan für Hunde mit Arthrose!

Die richtige Ernährung für Hunde mit Arthrose ist sehr wichtig! Bei Gelenkproblemen hat Dein Hund beispielsweise einen hohen Bedarf an Aminosäuren. Diesen zu decken ist sehr wichtig! Einen geeigneten Ernährungsplan für Hunde mit Arthrose findest Du im Folgenden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BARF bei Arthrose

Ein Hund mit Gelenkproblemen, wie beispielsweise Arthrose, hat einen hohen Bedarf an Aminosäuren. Er benötigt diese um gesundes Gewebe aufzubauen. BARF macht für Hunde mit Arthrose Sinn, da Fleisch viele Aminosäuren enthält.

Was ist BARF?

BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Dies entspricht einer artgerechten Fütterung und ist eine Nachahmung des Beutetierkonzepts. Dabei werden dem Hund Fleisch, Fisch, Knochen, Innereien, Obst, Gemüse und natürliche Futterzusätze gefüttert. 

Ernährungsplan für Hunde mit Arthrose
BARF ist als Ernährung für Hunde mit Arthrose gut geeignet!

Welche notwendigen Nährstoffe liefert BARF bei Arthrose?

Fleisch enthält für Hunde mit Arthrose wichtige Aminosäuren und wichtige Omega-3-Fettsäuren. Diese essentiellen Fettsäuren unterstützen Deinen Hund außerdem bei der Aufnahme von Vitamin E. Fisch gehört zu den wenigen natürlichen Quellen von wichtigen Spurenelementen wie Jod und Selen und Innereien liefern Kupfer, Eisen, Biotin und Vitamin-A und Vitamin-B.

Kurkuma

Das Gewürz Kurkuma darf im Ernährungsplan für Hunde mit Arthrose nicht fehlen. Es kann entzündungshemmende Eigenschaften enthalten und somit Hunde mit Arthrose unterstützen.

Kalzium für starke Knochen bei Arthrose

Kalzium kann helfen starke Knochen aufzubauen und ist wichtig für das zentrale Nervensystem. Das Mineral lässt sich beispielsweise durch Kauknochen oder rohes Fleisch in den Ernährungsplan für Hunde mit Arthrose integrieren.

Vitamin-D im Ernährungsplan für Knochenstärke

Vitamin-D kann die Knochenstärke und das Knochenwachstum unterstützen. Ein Großteil wird vom Hund selbst gebildet, wenn Sonnenlicht auf die Haut Deines Hundes strahlt. Diese Lebensmittel enthalten viel Vitamin-D: Fettreicher Fisch, Leber, Eigelb und Fleisch.

Wichtig: Falls Du Vitamin-D als Nahrungsergänzungsmittel fütterst, solltest Du auch das Kalzium erhöhen. Ein Mangel an Kalzium und ein hoher Vitamin-D-Gehalt führen dazu, dass der Körper Deines Hundes Kalzium aus den Knochen zieht.

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel bei Arthrose

Grünlippmuschel

Die Grünlippmuschel enthält wichtige Nährstoffe und kann den Bewegungsapparat Deines Hundes unterstützen! Sie besteht aus Antioxidantien, Mineralstoffen, Spurenelementen, Lyprinol, Proteinen und Glykosaminoglykanen.

Der Nährstoff Lyprinol kommt ausschließlich in der Grünlippmuschel vor und enthält insgesamt 12 verschiedene Omega-3-Fettsäuren. Beim Kauf ist der Gehalt der Glykosaminoglykane im Grünlippmuschelpulver zu beachten. Optimal sind zwischen zwei und vier Prozent. Je höher, desto besser!

Wird das Grünlippmuschelpulver mit MSM, Kollagen und Chondroitin kombiniert, kann dies für mehr Lebensfreude und Spaß am Bewegen sorgen.

Teufelskralle

Die afrikanische Heilpflanze wird bei Gelenkproblemen von vielen Hundebesitzern zusätzlich gefüttert. Die Teufelskralle enthält Glykoside, welche als entzündungshemmend und schmerzstillend bekannt sind.

Vermeide diese Ernährungsfehler bei Arthrose!

Kein Getreide füttern!

Getreide kann zu Entzündungen beitragen und diese anfachen. Vermeide deshalb normales Trockenfutter bei Arthrose, da dieses überwiegend aus Getreide besteht!

Vermeide Übergewicht!

Zu viele Kilos führen zu unnötiger Belastung von Gelenken und Knochen Deines Hundes. In Folge dessen erleidet Dein Hund noch mehr Schmerzen. Überschüssige Pfunde sollten durch ein Kaloriendefizit verbrannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.