Das kannst du tun, wenn dein Hund nach dem Aufstehen und Liegen humpelt

Spondylose beim Hund

Wenn dein lieber Hund nach dem Aufstehen oder Liegen humpelt, kann das ein Anzeichen für Probleme mit dem Bewegungsapparat sein. In Studien wurde bewiesen, dass das Risiko für diese Probleme bei einem jungen Hund bereits bei 35% liegt. Bei älteren Hunden ab 8 Jahren liegt die Wahrscheinlichkeit sogar schon bei 80% (die Studie dazu findest du hier)!

Der Grund, weshalb dein treuer Begleiter humpelt, ist, dass sich sein Gelenkknorpel abbaut. Der Knorpel ist der Stoßdämpfer der Gelenke und sorgt eigentlich dafür, dass dein Liebling sich gut bewegen kann. Ohne diesen Stoßdämpfer hat deine liebe Fellnase große Probleme beim Bewegen. Dein lieber Hund fühlt sich deshalb echt schlecht. Er kann sich nur noch eingeschränkt bewegen, lahmt und humpelt.

Deine arme Fellnase kann dir nicht mitteilen, wie schlecht es ihr wirklich geht und leidet im Stillen. Die Lebensfreude deines Lieblings nimmt ab und selbst das Gassi gehen macht ihr keinen Spaß mehr. Du musst hier unbedingt etwas tun, damit sich dein treuer Begleiter endlich wieder gut fühlt. Denn du möchtest doch auch, dass dein lieber Hund ein angenehmes Hundeleben führen kann und so lange wie möglich bei dir bleibt oder?

Das kannst du jetzt tun

1. Achte auf die Bewegung deiner Fellnase

Genießt du es auch, mit deinem Liebling spielen zu können? Das gemeinsame Gassi gehen und die gemeinsamen Ausflüge machen doch immer am meisten Spaß. Doch weil dein lieber Hund Probleme mit dem Bewegen hat, musst du unbedingt auf ihn achten. Schone deine Fellnase und vermeide schnelle Bewegungswechsel, Sprünge oder weite Läufe. Dein Schatz braucht für einige Zeit etwas Schonung, damit sich die Probleme nicht noch vergrößern.

2. Setze deinen Liebling auf Diät, falls er übergewichtig ist

Kennst du das auch? Dein armer Schatz guckt dich mit großen Hundeaugen an und bettelt nach etwas Futter. Weil er so lieb guckt und damit es ihm auch gut geht, gibst du deinem lieben Hund ein paar Leckerlis. Doch Leckerlis sind tückisch und sorgen häufig für Übergewicht. Und gerade wenn dein Liebling Probleme hat, ist jedes zusätzliche Kilo ein Kilo zu viel.

Deshalb ist es wichtig, dass du deinen lieben Hund schlank hältst und ihn auf Diät setzt. Um nicht auf Leckerlis verzichten zu müssen, kannst du stattdessen Äpfel, Karotten oder Bananen füttern. Dein treuer Begleiter freut sich trotzdem und du tust seiner Gesundheit gleichzeitig etwas Gutes.

Gelenke Quiz
Gelenke Quiz

3. Unterstütze deinen lieben Hund mit kleinen Alltagshelfern

Damit deine Fellnase einen angenehmen Tag hat, kannst du sie mit kleinen Helfern unterstützen. Eine Tragehilfe oder eine Rampe ins Auto sind dafür sehr sinnvoll. So kann dein Liebling wieder viele Dinge fast alleine machen und mit dir einen schönen Tag verbringen.

4. Füttere deiner lieben Fellnase das Dog-Native GelenkFit

Füttere deinem treuen Begleiter das natürliche Dog-Native GelenkFit. Mit dem GelenkFit schenkst du deinem lieben Hund wieder Spaß beim Toben, leichteres Aufstehen und besseres Laufen, ohne zu humpeln! Steigere die Lebensfreude deiner Fellnase und sorge dafür, dass sich dein Schatz endlich wieder gut fühlt. Sodass ihr noch lange gemeinsam Gassi gehen könnt und eine tolle Zeit habt!

Klicke jetzt auf das Bild, um dir das GelenkFit anzuschauen:

Gibt es einen Hundebesitzer, der sich nicht wünscht, dass es seiner Fellnase gut geht?

Steht dein lieber Hund schlecht auf oder humpelt beim Laufen? Oder möchtest du, dass deine Fellnase noch lange fit und agil bleibt?

GelenkFit 175g Dose

Mit dem Dog-Native GelenkFit schenkst du deinem lieben Hund wieder Spaß beim Toben, leichteres Aufstehen und besseres Laufen, ohne zu humpeln!

Steigere die Lebensfreude deiner Fellnase und sorge dafür, dass sich dein Schatz noch lange gut fühlt. Sodass dein treuer Begleiter noch viele Jahre bei dir bleiben kann!

Jetzt in Bewegungsfreude investieren

Das sagen unsere Kunden

Meine Omi ist wieder richtig frech und spielt mit unserer großen wie Irre, muss jetzt schon hin und wieder mal die beiden bremsen. Vielen Dank für die nette Beratung und die tollen Videos

Sabine Döring

Nach nur 4 Wochen kann ich bereits sehr große Verbesserungen beim Laufen, beim Aufstehen und in ihrer allgemeinen Gemütslage erkennen. Ylvi ist nun wieder eine fröhliche 8jährige Entlebucher Sennenhündin

Simone Hanke

Schade dass ich dieses Produkt nicht schon früher entdeckt habe. Auch Freunde merken den Erfolg und begrüßen meine Hündin mit den überraschten Worten: Wow Amy! So kenn ich dich ja gar nicht. Wie ein junger Hund 😀

Verena Wörister
Jetzt in Bewegungsfreude investieren

15 Kommentare zu “Das kannst du tun, wenn dein Hund nach dem Aufstehen und Liegen humpelt

  1. Heidelinde Walzer sagt:

    Meine Boxerhündin hingt mit Linken Hinterbein bin mit ihr in behandlung und bekommt Medikamente die sie drei × am Tag braucht mach mir Sorgen ob doch nicht Sehnenriss ist sie belastet das Beinchen und dann hingt sie wieder !

    • Philipp von Dog-Native sagt:

      Hallo Heidelinde,
      danke für deine Antwort. So wie das für mich klingt, ist das kein Sehnenriss sondern ein typisches Anzeichen für Gelenkprobleme oder Arthrose.

      Hat der Tierarzt denn eine genaue Diagnose gestellt? Gibt es Röntgenbilder oder ähnliches?

      Wenn du mir da mehr Informationen gibst, kann ich dir besser weiterhelfen. Du kannst mir auch gerne eine Email an info@dog-native.de senden oder einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren: https://dog-native.de/beratung/

      Gesunder Hund, glücklicher Mensch!
      Viele Grüße,
      Philipp von Dog-Native

    • Philipp sagt:

      Hallo Skey,
      vielen Dank für deine Frage. Das GelenkFit ist für alle Hunde geeignet. Egal ob Welpe, Junghund, erwachsener Hund oder Senior.
      Du kannst es also deinem lieben Hund füttern! 🙂

      Falls du noch eine Frage hast, gerne wieder melden!

      Gesunder Hund, glücklicher Mensch!

      Viele Grüße,
      Philipp von Dog-Native

  2. Hanna sagt:

    Wir geben unseren Hund Mascosana Cissus und sind sehr zufrieden, aber mich hätte interessiert was genau GelenkFit Pulver beinhaltet und ob ich se auch mit Cissus zusammen meinen Hund geben kann

    • Philipp sagt:

      Hallo Hanna,

      vielen Dank für deinen Kommentar und deine Frage.
      Das GelenkFit besteht aus Grünlippmuschel, Kollagen-Hydrolysat, Chondroitin und MSM. Es ist 100% natürlich und frei von Zusatzstoffen. Alle Inhaltsstoffe sind hochdosiert. Wir haben übrigens eine 60 Tage Zufriedenheitsgarantie und kostenlosen Versand nach Deutschland 🙂

      Du kannst das GelenkFit mit jedem beliebigen anderen Produkt oder Stoff kombinieren. Es ist 100% natürlich und frei von Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen. Du kannst es also auch mit dem Cissus kombinieren.

      Falls du weitere Fragen hast, antworte bitte einfach hier oder schreib uns eine Email an info@dog-native.de

      Danke und schönen Tag noch! 🙂

  3. Maureen Schlüter sagt:

    Hallo, meine Französische Bulldogge lahmt manchmal nach dem Aufstehen, aber erst seit kurzem, erste mal als sie eine Stufe rutergesprungen ist. Sie ist aber grade erst ein Jahr alt. Was kann das sein und was kann ich machen?

    • Philipp sagt:

      Danke für die Frage! Das kann in dem Fall vielleicht noch von dem Sprung kommen. Ich würde es an deiner Stelle einfach mal beobachten und schauen, ob es sich wieder legt. Vielleicht für ein paar Tage die Gassi-Runden verkleinern, damit sie sich auskurieren kann.
      Sollte es sich nicht legen, könnte das ein erstes Anzeichen für Probleme mit dem Bewegungsapparat sein. Das ist leider bei Hunden gar nicht unüblich, bei vielen Hunden geht es sehr früh los. Schau dir in dem Fall gerne noch diesen Artikel an: https://dog-native.de/5-tipps-fuer-hunde-die-schlecht-laufen/

      Falls du weitere Fragen hast, kannst du uns auch jederzeit eine Email an info@dog-native schreiben! Wir helfen dir gerne jederzeit weiter.

  4. Stefanie Vincenz sagt:

    Mein neunjähriger Schäferhund hat extreme Probleme beim Aufstehen und humpelt sehr stark die ersten zehn Schritte. Wahrscheinlich eine Arthrose. Termin zum Röntgen haben wir im Dezember. Er bekam schon schmerzstillende Medikamente, Physio, Unterwasserlaufband etc. Es hilft alles nichts. Hat jemand vienoch einen Tipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.